Kroll, Wolfgang: Deutsches Hengstbuch 1956, Prachtversion

300,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Für Liebhaber und Sammler: Einmal, im Jahre 1956, ließ das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen ein Hengstbuch von dem Hippologen Dr. Wolfgang Kroll anfertigen. Es wurde ein gewaltiges, damals aufsehenerregendes Werk mit SIEBEN-GENERATIONEN-PEDIGREES aller enthaltenen Hengste. 219 Seiten im A 3-FORMAT nebst umfangreichen Tafeln und Statistiken. Die Arbeit basiert auf den weltberühmten Stammtafeln von Kasimir Bobinski.

Die ist ein Exemplar aus der Luxus-Edition (Nummer xx/150) mit grünem Ledereinband und Goldschnitt. Es enthält auf dem Vorblatt, ausgeführt in künstlerischer Schmuckschrift, eine opulente Widmung des Verfassers für den früheren Trainer Jobst von Dewitz.

Wolfgang Kroll war ein hochinteressanter Mann. Den Krieg hatte er größtenteils als Veterinäroffizier an der Ostfront durchgestanden, gegen Kriegsende war er an der Rettung der Lipizzaner-Pferde beteiligt. Er erhielt dann einen Ruf in die USA, wo später die Leitung des riesigen Schlachthofes von Chicago und die Tätigkeit für den Zoologischen Garten von San Diego zu seinen Lebensstationen gehören sollten. Er war auch Autor der vielbeachteten Serie "Die Hengstlinien der Vollblutzucht der Welt". 

 

 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Einzelstücke, Okkasionen, Antiquariat, Deutsche und internationale Hengstbücher vor 2021, Wertvolle Raritäten